01.02.2017

von B° RB

Balsam für Geist und Seele


Jahresprogramm 2017 der Kur- und Urlauberseelsorge

Stark erweitert wurde das Ökumenische Jahresprogramm 2017 der Kur- und Urlauberseelsorge Bad Staffelstein für Kur- und Feriengäste, beispielsweise gibt es jetzt mehr Angebote für die beliebten mehrtägigen Pilgerwanderungen

Programm erweitert: Noch deutlich mehr Angebote als bisher enthält das neue Ökumenische Jahresprogramm 2017 der Kur- und Urlauberseelsorge Bad Staffelstein. Das vielfältige Programm unter dem Motto „Die Seele fliegen lassen“ wurde von den Kur- und Feriengästen des fränkischen Heilbads in den letzten Jahren so gut angenommen, das es  nun erneut erweitert und sogar um neue Bausteine ergänzt wurde. Komplett neu sind in diesem Jahr die „Meditativen Kreistänze“ in der Schön-Klinik (beispielsweise am 5. Februar). 

Ebenso gibt es aufgrund der enormen Nachfrage nun mehr Termine für die beliebten mehrtägigen thematischen Pilgerwanderungen. So findet bereits vom 24. bis 28. April die erste fünftägige Wanderung des Jahres mit Pilgerbegleitung auf dem südlichen Gottesgarten-Rundweg statt. Sie führt vom Staffelberg durchs Kleinziegenfelder Tal auf den Kordigast. Gepilgert werden rund 18 Kilometer pro Tag, eine frühzeitige Anmeldung ist ratsam. Selbstverständlich gibt es rund ums Jahr auch zahlreiche eintägige Pilgerwanderungen durch die Traumlandschaften des „Gottesgarten am Obermain“.

Den Auftakt macht zur Eröffnung der Pilgersaison schon am 2. Februar eine 15-Kilometer-Tour unter dem Motto „Endlich nauswärts“ für Winterharte durch den verschneiten Gottesgarten mit Einkehr zum Aufwärmen, zahlreiche weitere Termine rund ums Jahr folgen. Riesenerfolg hatte im letzten Jahr ein neues Angebot, das nun natürlich wieder ins Programm aufgenommen wurde: der Abendsegen auf dem Staffelberg mit Möglichkeit zur Einzelsegnung. Einmal monatlich, jeweils an einem Sonntagabend, wird die „Einladung zum Innehalten am 
höchsten Punkt der Woche“ mit musikalischer Begleitung dieses Jahr veranstaltet. Der Abendsegen will den Gästen ermöglichen, gelassen und gestärkt die neue Woche zu beginnen. Auch ansonsten können Bad Staffelsteins Gäste in diesem Jahr wieder aus einem reichen Angebot an Gesprächsabenden und Meditationen, Andachten, Kino- und Kurzfilmabenden, Vorträgen und Musikveranstaltungen wählen.

Das Gesamtprogramm ist ein Ganzjahres-Angebot für Bad Staffelsteins Besucher. Mehrmals im Monat finden Veranstaltungen statt, mit denen Kur- und Feriengäste „die Seele fliegen lassen“ können. Sprechstunde der Kur- und Urlauberseelsorge Bad Staffelstein ist übrigens immer mittwochs von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr in der Schön-Klinik Bad  Staffelstein (Raum der Stille). Weitere Infos und Gesamtprogramm: Kur- und Urlauberseelsorge Bad Staffel-stein, katholisch: Pastoralreferent Josef Ellner, Telefon 09573/340835, www.stkilian-badstaffelstein.de; evangelisch: Pfarrerin Anja Bautz und Pfarrer Helmuth Bautz, Telefon 09573/2227880, www.kurseelsorge-bad-staffelstein.de

Hundertfache Heilkraft
: Neue Erlebnismöglichkeiten rund um die starke Sole
BAD

Bad Staffelstein und seine preisgekrönte Obermain Therme stehen für einen echten Superlativ: Nahezu ums Hundertfache (!) übersteigt der Solegehalt des dort geförderten Wassers den vorgeschriebenen Mindestwert für anerkanntes Heilwasser. Die Wirkkraft von Salz und Sole ist enorm - und besonders wertvoll für die Thermen-Besucher. Die magische Zahl „100“ ist aber noch nicht einmal der einzige Spitzenwert des Bad Staffelsteiner Heilwassers, auch die Zahl „52“ hat es in sich: Mit einer Temperatur von 52 Grad sprudelt das kostbare Nass aus 1.600 Metern Tiefe aus der Erde. Die starke Mineralisierung von 12 Prozent in Kombination mit der Temperatur von 52 Grad macht die Bad Staffelsteiner Sole in ganz Bayern einzigartig. Längst Spezialist in punkto Salz und Sole, hat die Obermain Therme - nach ihrer umfangreichen Modernisierung und Erweiterung im letzten Jahr - ihre Angebote rund um Bad Staffelsteins wichtigstes Heilmittel nochmals deutlich erweitert.

Eine ganze Reihe innovativer Anwendungen ist in jüngster Zeit neu hinzugekommen, noch mehr Erlebnismöglichkeiten rund um Salz und Sole werden gerade vorbereitet. Eins der neueren Angebote ist ein 20-minütiges Körper-Peeling mit Bad Staffelsteiner Salz. Das Ganzkörper-Peeling auf der Nassliege sorgt nicht nur für tiefe Entspannung, sondern auch für streichelzarte Haut. Zum wahren Wohlfühl-Ort ist nach der Modernisierung die neue Sole-Inhalation mit Blick in die Badehalle geworden - nur noch getoppt vom spektakulären neuen Ruheraum „Soleum“ mit integriertem Gradierwerk. An Reisigwänden rieselt dort die wertvolle Bad Staffelsteiner Ursole herab. Als luxuriöse Ruhe-Oase mit besonderem Wohlfühl-Flair bietet das „Soleum“ zum einen zusätzliche Rückzugsmöglichkeiten. Zum anderen tut die Inhalation der fein vernebelten Sole dem Körper ganz besonders gut: Sie verbessert die Lungenfunktion, mildert bronchiale Beschwerden und stärkt das Immunsystem. In den wenigen Monaten seit Fertigstellung ist die Sole-Vernebelung im „Soleum“ bereits so gut beim Publikum angekommen, dass nun im Freigelände der Obermain Therme ein weiteres Gradierwerk entsteht. In einem ruhigen Bereich nahe dem Kneipp-Becken wird eine neue, überdachte Ruhe-Insel mit komfortablen Liegen realisiert. Künftig kann man also auch dort völlig relaxt die befreiende, gesunde Wirkung der Sole auf die Bronchien genießen – und endlich mal wieder ganz tief durchatmen. Weitere Infos: Obermain Therme, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein, Telefon 09573/9619-0, E-Mail: service@obermaintherme.de (www.obermaintherme.de).

Passend zum Thema

Radeln im Tal der Schwarzen Laber von Sinzing nach Parsberg

Mit der KönigsCard fällt auch bei schlechtem Wetter der Urlaub nicht ins Wasser

Herbstwandern und Wellness auf dem Jurasteig im Bayerischen Jura

Mehr aus der Rubrik

Kulinarische Entdeckungstouren mit Bad Staffelsteins Genussbotschafterin

Teilen: