Michelau in Oberfranken im Oberen Maintal Coburger Land

Der Kirchplatz in Michelau in Oberfranken
Der Kirchplatz in Michelau in Oberfranken

Michelau in Oberfranken liegt im Landkreis Lichtenfels, in der Nachbarschaft der herrlichen Basilika Vierzehnheiligen, des prachtvollen Kloster Banz mit der Hanns-Seidel-Stiftung und dem Thermalsolbad Bad Staffelstein. Erwähnt wurde es erstmalig im Jahre 1195. Das Leben in Michelau war immer schon vom Main geprägt, denn Michelau war ursprünglich ein Fischerdorf. Im 16. Jahrhundert lebte etwa die Hälfte der Einwohner von diesem Erwerbszweig. Daneben hatte noch die Pfahlmacherei, also das Herstellen von Weinbergpfählen, eine gewisse Bedeutung. Beiden Gewerben lief im 18. Jahrhundert die Korbmacherei den Rang ab.

Michelau ist sehr stolz auf ihr Deutsches Korbmuseum, eine in der Welt einmalige Ausstellung von interessanten Flechtarbeiten aus der geschichtlichen Entwicklung und aus allen Regionen der Welt: von der japanischen Tempelvase bis zum geflochtenen Ballonkorb. Exponate bis hin zum Rosenschnittkorb aus Frankreich und einer Tasche aus Birkenrinde aus Finnland. Es gibt hier Obstkörbe aus Sambia ebenso zu sehen wie moderne Designersessel heimischer Produktion.

Bei uns finden Sie ein Hallenbad, eine Dreifach-Sporthalle mit 4-Bahnen-Kegelanlage, Tennisplätze und in landschaftlich herrlicher Lage den Rudufersee, einen Bade- und Angelsee und eine preiswerte Gastronomie wird für Ihr leibliches Wohl sorgen. Ein breites Angebot steht dem Besucher bereit.

Gemeinde Michelau in Oberfranken
Kirchplatz 26
96247 Michelau in Oberfranken

Tel.: 09571/9707-0

Email schicken

Teilen: