Doerfles-Esbach im Oberen Maintal Coburger Land

Dörfles-Esbach ist eine Gemeinde im oberfränkischen Landkreis Coburg.

Doerfles ist bereits über 680 Jahre alt. 1317 wurde es erstmals offiziell erwähnt. Unter den damaligemn Kriegswirren litt dieses Dorf genau wie Esbach. Esbach ist der ältere Teil und feierte 1999 mit einem großen Festprogramm den 850. Geburtstag. 

Nach dem 2. Weltkrieg mussten über 1.000 Heimatvertriebene und Flüchtlinge untergebracht werden. Es entstanden Wohnungen in der ehemaligen Kaserne. Und dieser Trend im Wohnungsbau setzt sich fort. Denn derzeit wird die ehemalige Passchendaele-Kaserne in ein modernes Wohngebiet umstrukturiert und erweitert. Im Endausbau sollen ca. 500 neue Wohnungen entstanden sein. Daneben zeigen Neubaugebiete die schönsten Einfamilienhäuser mit blühenden und gepflegten Vorgärten. In den letzten 30 Jahren wurden ca. 40 ha Bauland erschlossen und bebaut, was einen Zuzug von ca. 1200 Einwohnern bewirkte. 

1971 schlossen sich Dörfles und Esbach zu einer Einheitsgemeinde zusammen. Auf Wunsch der Bevölkerung verlieh ihr die Regierung von Oberfranken den Doppelnamen "Dörfles-Esbach". 

Dörfles-Esbach selbst hat nur noch wenige bauliche oder geschichtliche Besonderheiten, die ins Auge fallen, aber stolz ist es auf seine Vergangenheit. Zählt doch Esbach zu den ältesten Ansiedlungen des Coburger Landes und Dörfles zu den mittelalterlichen Rittergütern im Besitz des Klosters Saalfeld. Unsere Gemeindechronik „ Von altfränkischen Höfen zur modernen Großgemeinde”, die in der Gemeindeverwaltung käuflich erworben werden kann, ist für den geschichtlich Interessierten von bleibendem Wert. Besonders stolz sind wir auf unser 110-jähriges, denkmalgeschütztes Rathaus, ein schöner Backsteinbau von 1899, die ehemalige Volksschule. Es wurde 2001 im Innenbereich zu einem modernen einladenden Verwaltungsgebäude umgebaut.

Gemeinde Dörfles-Esbach
Rosenauer Str. 12
96487 Dörfles-Esbach

Tel.: 09561/ 2333-0

Email schicken

Teilen: